Ein Weihnachtsgeschenk an alle Kulturpass-Besitzer*innen: die Kulturpass APP

Ab sofort können Kulturpass-Besitzerinnen und -besitzer österreichweit über 1200 Kulturangebote, die nach dem Lockdown wieder alle besucht werden können, einfach, übersichtlich und schnell am Handy finden.

www.hungeraufkunstundkultur.at/app

„Mit der Kulturpass APP haben wir ein modernes, österreichweites, maßgeschneidertes Kommunikationstool für alle Kulturpass-Besitzerinnen und -Besitzer geschaffen. Jede und jeder kann jetzt ganz einfach und schnell am Smartphone sehen, welches Theater, welches Museum, welches Kino mit dem Kulturpass bei freiem Eintritt besucht werden kann. Gerade jetzt nach dem Lockdown, wo der Hunger auf Kunst und Kultur groß ist. Entwickelt wurde die APP gemeinsam mit den Betroffenen. Ab sofort steht sie in den Stores für alle kostenfrei zur Verfügung.“ freut sich der Initiator der Aktion Hunger auf Kunst und Kultur, Martin Schenk.

Was kann die Kulturpass APP?

Mit der neuen, kostenlosen Kulturpass APP, die sowohl für IoS als auch für Android Telefone angeboten wird, wird die Suche nach kulturellen Angeboten ganz einfach. Bisher waren die Kulturpartner*innen der Aktion Hunger auf Kunst und Kultur nur über die Website oder einen Folder je Bundesland aufgelistet, jetzt kann man erstmals österreichweit schnell und zeitgemäß alle am Smartphone abrufen.

Eine Verortung mit einer Straßenkarte zeigt die nächstgelegenen Kulturinstitutionen an, egal ob man in Vorarlberg oder im Burgenland ist. Nur einen Klick entfernt ist die Beschreibung der ausgewählten Institution samt Infos, Kontaktmöglichkeiten und Details zur Nutzung des Kulturpasses. Auch Reservierungsanfragen können direkt aus der APP gemacht werden.

Eine Filtermöglichkeit nach Genres (Bibliothek, Bühne, Museum, Musik, …) und/oder Schlagworten (Fotografie, Oper, Tanz, Theater, …) ermöglicht ein punktgenaues Suchen. Weiters können persönliche Lieblingskultureinrichtungen und -orte als Favoriten definiert werden.

Man kann auch seinen Kulturpass fotografieren und hochladen und ihn dann in digitaler Form verwenden, immer in Verbindung mit einem Ausweis.

Ein eigener Bereich widmet sich der Anspruchsberechtigung auf einen Kulturpass sowie den Antragsstellen und dem Procedere in allen Bundesländern.

Österreichweite News oder auch nur aus einzelnen Bundesländern komplettieren die APP und halten topinformiert.

Die Features der Kulturpass APP

  • Straßenkarte
  • Informationen zu den Kulturinstitutionen der Aktion Hunger auf Kunst und Kultur
  • Favoritenfunktion
  • Informationen zum Kulturpass allgemein
  • Diverse Sortiermöglichkeiten
  • News

Die Entwicklung wurde unter der Federführung von Hunger auf Kunst und Kultur Wien mit allen Bundesländer-Partner*innen durchgeführt. Im Vorfeld wurden Kulturpass-Besitzer*innen nach ihren Wünschen und Bedürfnissen befragt.

Facts:

  • Für Android und IoS
  • kostenlos
  • in deutscher Sprache
  • Umsetzung: aaa - all about apps GmbH
  • Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.

www.hungeraufkunstundkultur.at/app


Hunger auf Kunst und Kultur

Mit einem Kulturpass erhalten Menschen mit finanziellen Engpässen freien Eintritt in zahlreiche Kultureinrichtungen. Die Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ zählt österreichweit mehr als 1200 Kulturpartner*innen. Die Vielfalt der Genres reicht von Theater und Musik bis hin zu Kino und bildender Kunst. Insgesamt besitzen in ganz Österreich mindestens 48.500 Personen einen Kulturpass und nutzen diesen auch, was die Zahl der ausgegebenen Tickets im Jahr 2019 von mehr als 129.000 eindrucksvoll belegt.
Airan Berg vom Schauspielhaus Wien und Martin Schenk von der Armutskonferenz haben die Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ 2003 initiiert, denn auch Menschen mit wenig Geld haben ein Recht auf Kunst und Kultur. Hunger auf Kunst und Kultur wird unterstützt von der Stadt Wien, der AK Wien, der Erste Bank und durch Spenden.
www.hungeraufkunstundkultur.at