Programm-Überblick der 4. Reichtumskonferenz am 17.10.2022

Ungleiche Möglichkeiten. Was tun gegen Überreichtum und Vermögenskonzentration

Die Reichtumskonferenz wendet den Blick auf soziale Ungleichheit von „unten“ nach „oben“ und thematisiert die Probleme, die sich aus der hohen Vermögenskonzentration für die Gesellschaft ergeben. Die Beiträge der Tagung sollen aufzeigen, welche negativen Folgen soziale Ungleichheit und individueller Überreichtum für die Gesellschaft haben. Im Rahmen der Konferenz wollen wir aber auch gemeinsam erarbeiten, was man gegen diese Entwicklungen tun kann.

Moderation: Karin HEITZMANN, Institut für Sozialpolitik & INEQ, WU Wien

9.30 Begrüßung und Eröffnung

9.45 Vortrag von Katharina PISTOR, Rechtswissenschafterin, Columbia Law School / New York

11.00 Pause

11.15 Podiumsgespräch
Marlene ENGELHORN, Initiative Tax Me Now
Gabriel LENTNER, Rechtswissenschafter, Donau-Uni Krems
Christian NEUHÄUSER, Philosoph, Uni Dortmund
Katharina PISTOR, Rechtswissenschafterin, Columbia Law School

12.30 Mittagspause

13.30 Workshops „Was tun?“

15.30 Pause

16.00 Gemeinsamer Abschluss
Zusammenfassung der Lösungen & Strategien
Gemeinsames Aktionsfoto

17.30 Ende der Veranstaltung


Teilnahmebetrag und Anmeldung

Teilnahmebetrag nach Selbsteinschätzung – Wie viel kann ich beitragen?
Empfehlung 50€
Mindestbetrag 10€ (z.B. für Studierende)
Kostenlos für Kulturpass-Besitzer*innen

Inkludiert Tagungs-Unterlagen, Pausenverpflegung, Mittagessen, Dokumentation

Online-Anmeldung bis 15. September

Die Teilnehmer*innen-Zahl ist begrenzt!


Danke an die Kooperationspartner*innen und Unterstützer*innen