Studie: Darstellung von Kinderarmut in Massenmedien

Über sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und Kinderarmut in österreichischen Massenmedien

Die vorliegende Studie untersuchte die mediale Berichterstattung und Darstellung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in den reichweitenstärksten, überregionalen Medien des Landes: Kurier, Standard, Presse, Krone, Österreich, Heute – inklusive der Facebook-Kanäle der genannten Medien.

Die Studie zeigt uns, dass wir Kinder in ihrer Alltagsrealität in den Blick bekommen müssen. Wie es ihnen dabei geht, den kranken Papa zu pflegen. Was es bedeutet, in feuchten Wohnungen zu wohnen. Wie das ist mit Freunden. Wie die Mama es schafft mit drei Jobs. Oder was es heißt, mit Mindestsicherung zu leben. Es geht um eine andere Perspektive: es geht darum, was Kinder können, was Kinder sagen und was Kinder brauchen.

Download Studie: Kinderarmut in Massenmedien