Beigewum | ATTAC | Armutskonferenz (2014): Mythen des Reichtums. Warum Ungleichheit unsere Gesellschaft gefährdet.

Warum sammelt sich großer Reichtum in den Händen weniger? Und welche Folgen hat die ungleiche Verteilung für den Zusammenhalt der Gesellschaft und die Demokratie? Dieses Buch stellt den bestehenden Mythen des Reichtums Fakten entgegen. Dabei setzen sich die AutorInnen mit Gerechtigkeits- und Leistungsbegriffen auseinander, erörtern die empirische Vermögensforschung und untersuchen die Gefahren der Vermögenskonzentration für die Demokratie.

Zu bestellen unter: oder 01-4026944 (12,80€ + Versandkosten). Weitere Informationen: www.reichtumsmythen.at